ART Vorträge

ART Vortrag von Dr. Katharina Herrmann am 27. März 2019: “Form und Funktion – 100 Jahre Bauhaus”

Vor 100 Jahren wurde das Staatliche Bauhaus vom Architekten Walter Gropius in Weimar als Kunstschule gegründet. Aus diesem Anlass freute sich Art Bad Krozingen e. V. über einen Vortrag von unserem Mitglied , der Kunsthistorikerin Dr. Katharina Herrmann, zu diesem spannenden und vielfältigen Thema. Das Bauhaus war mit seiner Verbindung von Kunst und Handwerk in der Ausbildung und Anschauung damals etwas völlig Neues und prägt bis heute moderne Architektur und Design. Die Gründer des Bauhauses wollten das Kunsthandwerk wiederbeleben und arbeiteten in den verschiedensten Gattungen an einem „Gesamtkunst“, dem „Bau“. Einer der wichtigsten Gestaltungsgrundsätze dabei war das vielzitiert „form follows function“, „ die Form folgt der Funktion“. Katharina Herrmann beschäftigte sich in ihrem Vortrag daher mit dem Verhältnis der beiden Begriffe in Kunst und Architektur vor der Gründung des Bauhauses, den Vorläufern des Bauhauses im 19. Jahrhundert und dem Unterricht in den ersten Jahren der Kunstschule. 

ART Vortrag: Dr. Katharina Herrmann

„Ceci est un morceau de fromage…“ – Über den Umgang mit Gegenständen in der Kunst

Dr. phil. Katharina Herrmann ist Kunsthistorikerin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Landesamt für Denkmalpflege des Regierungspräsidiums Stuttgart und Vorsitzende von KunstKonText e.V., Freiburg

Von der Stillebenmalerei des Goldenen Zeitalters bis zur Kunst des 20. Jahrhunderts sind Objekte immer wieder Gegenstand der Bildenden Kunst. Die Auseinandersetzung mit solchen Kunstwerken führt zu zentralen Fragen der Entwicklungsgeschichte der Kunst, wie beispielsweise: “Was ist Kunst” und der Antwort in der eigenen Wahrnehmung.

ART Vortrag: Sehphänomene in Alltag, Kunst und Wissenschaft

Prof. Dr. Michael Bach, Physiker und Hirnforscher an der Universitätsaugenklinik Freiburg, hat sich spezialisiert auf Funktionelle Sehforschung bei Erkrankungen des Auges und der Sehbahn. Darüber hinaus gilt sein besonderes Interesse optischen Täuschungen und Sehphänomenen, die auch gerne in der bildenden Kunst aufgegriffen werden. Er begeisterte sein am 02. November 2016 zahlreich erschienenes Publikum mit einer Fülle von Beispielen von Sehphänomenen und optischen Täuschungen und demonstrierte, wie leicht wir uns in unserer Wahrnehmung täuschen lassen und wie viele Künstler solche Phänomene in ihren Bildern genutzt haben. Viele Beispiele hierzu finden Sie auf http://www.michaelbach.de/ot/index-de.html

ART Vortrag: Original oder Fälschung

Original oder Fälschung – Bildgebende Verfahren in der Diagnostik von Kunstwerken
Am Mittwoch, den 5. November 2014, im Litschgikeller von Bad Krozingen, hielt
Prof. Dr. med. Dr. theol. Andreas Beck einen Vortrag zu diesem spannenden Thema.
Prof. Beck, Radiologe, Theologe, Maler und Schriftsteller, war bis zu seiner Emeritierung im
Frühjahr 2014 Chefarzt am Klinikum Konstanz und Leiter des Instituts für Röntgendiagnostik
und Nuklearmedizin.
Die diversen Röntgen – Technologien ermöglichen nicht nur große Fortschritte in der Diagnostik
von Krankheiten, sondern machen diese bildgebenden Verfahren auch bei der Beurteilung von
Kunstwerken interessant. Prof. Beck führte uns in seinem Vortrag in diese Techniken ein und
stellte uns verblüffende Ergebnisse vor.

Nach dem Vortrag lud  ART Bad Krozingen e.V. anlässlich seiner Premierenveranstal-
tung auf ein Glas Wein, gesponsert vom Weingut Ruf in Tunsel, ein.