Archive

ART Vortrag: Sehphänomene in Alltag, Kunst und Wissenschaft

Prof. Dr. Michael Bach, Physiker und Hirnforscher an der Universitätsaugenklinik Freiburg, hat sich spezialisiert auf Funktionelle Sehforschung bei Erkrankungen des Auges und der Sehbahn. Darüber hinaus gilt sein besonderes Interesse optischen Täuschungen und Sehphänomenen, die auch gerne in der bildenden Kunst aufgegriffen werden. Er begeisterte sein am 02. November 2016 zahlreich erschienenes Publikum mit einer Fülle von Beispielen von Sehphänomenen und optischen Täuschungen und demonstrierte, wie leicht wir uns in unserer Wahrnehmung täuschen lassen und wie viele Künstler solche Phänomene in ihren Bildern genutzt haben. Viele Beispiele hierzu finden Sie auf http://www.michaelbach.de/ot/index-de.html

ART Kunstfilme 2016

Eine Übersicht der Kunstfilme 2016 in Kooperation mit dem Joki Kino

Egon Schiele 15.12.2016
Meine Zeit mit Cezanne 27.10.2016
Miss Hokusai 20.09.2016
Peggy Guggenheim 14.07.2016
Monet bis Matisse 30.06.2016
Goya 09.06.2016
Renoir 25.04.2016
Giovanni Segantini 18.02.2016

ART Kunstfahrt zum Schaulager Basel

Kunstfahrt zum Schaulager Basel am 6. Januar 2016

Das Schaulager Basel war Ziel unserer ersten Kunstfahrt 2016; ein ganz besonderes Erlebnis, da zum ersten Mal nach dreißig Jahren die Möglichkeit bestand, die Ausstellung „FUTURE PRESENT – Zeitgenössische Kunst von der Klassischen Moderne bis heute“, die zur Sammlung der Emanuel Hoffmann-Stiftung gehört, zu besuchen. Ansonsten ist diese Ausstellung nur für Fachpublikum zugänglich. Ziel der Stiftung ist es, „Zuversicht auf die Zukunft“ zu vermitteln durch das Sammeln, Konservieren und Vermitteln zukunftsgerichteter Kunst. Nach einer interessanten Führung durch die Ausstellung hatten wir noch die Möglichkeit, die teilweise riesengroßen Installationen und Kunstwerke (der Rattenkönig von Katharina Fritsch z.B. hat eine Höhe von ca. 2,80 m und eine Breite von 13 m). Nach diesem beeindruckenden Nachmittag ließen wir den Abend bei Sekt und kulinarischen Schmankerln zusammen mit anderen Mitgliedern des Kunstvereins im Hotel Eden in Bad Krozingen ausklingen.

Rattenkönig von Katharina Fritsch im Schaulager Basel; freiverwendbares Foto https://c2.staticflickr.com/4/3661/3626354691_05b504cc27_z.jpg?zz=1

 

ART Kunstfahrt nach Pforzheim ins Schmuckmuseum & zu ROM 312

Kunstfahrt nach Pforzheim am 6. Dezember 2015:
Der Ganztagesausflug ging dieses Mal nach Pforzheim. Es erwartete uns als erstes eine Führung durch das Schmuckmuseum unter dem Motto „5000 Jahre Schmuckgeschichte“. Nach der Mittagspause und dem Besuch des Weihnachtsmarktes fuhren wir zum Gasometer, um dort eine einzigartige Ausstellung zu besichtigen: die Ausstellung 360 Grad Panorama ROM 312 von Yadegard Asisi. Wir alle waren total beeindruckt.

ART indoor: Kunstausstellung Yoshiyuki Kakedo

Kunstausstellung „„Jetzt Hier““ vom 08.11.2015 bis – 03.12.2015:
Am 08. November fand die Vernissage zur Ausstellung „“Jetzt Hier““ des Künstlers Yoshiyuki Kakedo im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Japan zu Gast“ von ART Bad Krozingen e.V. statt, die in Kooperation mit dem Kulturamt Bad Krozingen und dem Verein Verbindungen international Bad Krozingen (VIB), in der Mediathek Bad Krozingen veranstaltet wurde. Die Ausstellung von Yoshiyuki Kakedo bildete den imposanten Rahmen für mehrere Filme im JOKI und die Gelegenheit an einem Kalligraphie Workshop mit der Ausnahmekünstlerin Rie Takeda teilzunehmen. Am 25.11.2015 fand noch ein Abend zum Thema „Sushi und Musik“ statt, frisch und lecker kreiert vom Eden-Hotel Bad Krozingen. Nach der Finissage am 3.12.2015 wurde ein weiterer japanischer Film „ Kirschblüten und rote Bohnen“ gezeigt, der die japanischen Wochen in der Mediathek beendeten.

ART Kunstfahrt nach Karlsruhe zur Kunsthalle und Majolika

Anlässlich der Karlsruher  300-Jahr-Feier veranstaltete die Staatliche Kunsthalle eine Ausstellung zu Ehren der Markgräfin Karoline Luise von Baden (1723-1783). Sie hatte wesentlich beigetragen zur noch heute zukunftorientierten und kulturinspirierten Einstellung der Karlsruher und einen wichtigen Grundstein gelegt zur Sammlung der Kunsthalle. Zur Einstimmung auf die Ausstellung und auf Karlsruhe informierte Thomas Lorscheid während der Hinfahrt über Baden, das Badische Herrscherhaus und die Entwicklung seiner Geburtsstadt in den 300 Jahren seit ihrer Gründung. Der Kaufmännische Leiter berichtete uns über die Aufgaben und die Arbeit der Kunsthalle und ließ uns auch schließlich einen Blick hinter die Kulissen werfen auf die Arbeit der Restauratoren und in die Archive. Ein Picknick im Innenhof der Kunsthalle beschloss den Besuch und ein ausführlicher Spaziergang durch den direkt neben der Kunsthalle liegenden Botanischen Garten und den Schlosspark führte schließlich zur Karlsruher Majolika, in der wir einen Eindruck von der keramischen Arbeit vieler Karlsruher Künstlergenerationen bekamen und auch über die Entstehungsgeschichte des berühmten „Bamby“ einiges erfuhren. Leider musste die Majolika nur kurze Zeit nach unserem Besuch ihre Tore für immer schließen.

ART outdoor: gARTengalerie 2015

gARTengalerie am 14. Juli 2015:

In Kooperation mit dem Gartenverein von Bad Krozingen stellten einige Künstler und Künstlerinnen Skulpturen und Gemälde aus. Die Mitmachaktionen wurden von den Besuchern sehr begrüßt.

ART outdoor: StreetART 2015

StreetART am 5. Juli 2015:

Unsere 1. StreetART war der heißeste Tag im Jahr: über 40 Grad im Schatten. Dennoch haben viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen ausgehalten und ihr Bild zu Ende gemalt. Eine besondere Attraktion war die Bodypainterin, die ca. 5 Stunden ein außergewöhnliches Bild auf den Körper eines Mannequins malte.  Es wurde besonders durch die Hitze ein unvergesslicher Tag.